Insolvenzrechtliche Fragen

Bei der Insolvenz von Unternehmen ist es unabdingbar, schnell zu handeln, und vorher die richtigen Weichen zu stellen.

Besonders bei risikoreichen Verträgen und Auftragssummen sollte deshalb bereits an eine mögliche Insolvenz des anderen Vertragspartners gedacht werden.

Hier können mit Sicherungsübereignungen, Forderungsabtretungen sowie Bürgschaften die negativen Folgen einer Insolvenz des Vertragspartners abgemildert bzw. beseitigt werden.